Mehr Wohlbefinden dank der Ergotherapie

Geriatrie bei Regina Bicker – Praxis für Ergotherapie

Viele Menschen sind im Alter auf ständige Betreuung und Pflege angewiesen, da selbst einfache Alltagssituationen schwerer zu bewältigen sind. Um trotz dieser Einschränkungen möglichst selbstständig und unabhängig zu sein, fördert die Ergotherapie die Selbstständigkeit im Alter. Je nach persönlichen Bedürfnissen sind die Ziele der Ergotherapie in der Geriatrie sehr unterschiedlich. Das Team von Regina Bicker – Praxis für Ergotherapie erarbeitet einen genau auf die Lebensumstände des Patienten, zugeschnittenen Therapieplan.

Krankheitsbilder in der Geriatrie im Überblick

Zu den geriatrischen Krankheitsbildern zählen zum Beispiel:

  • Demenz
  • Morbus Parkinson
  • Osteoporose
  • Schlaganfall
  • Depression im Alter

 

Zusätzlich können verschiedene altersbedingte Veränderungen und Krankheitsbilder in Kombination auftreten. Diese Mehrfacherkrankungen erfordern eine besonders individuelle Therapiegestaltung. Beispiele für diese Störungsbilder sind:

  • Hirnleistungsstörungen infolge einer Demenz
  • Hirnleistungsstörungen mit Wahrnehmungseinschränkungen (Sehen, Hören, Tasten, Gleichgewicht, Geschmack)
  • Sturzgefährdung infolge von Instabilität, z.B. nach Schlaganfall oder durch Schwindel

Ergotherapeutische Methoden zur geriatrischen Befundung sind:

  • ausführliche Biographiebögen
  • Test zur Gedächtnisleistung und Fragebögen zur Erfassung der kognitiven Fähigkeiten